Für den Sommer 2017 schließen sich Jean de Nîmes, Linie Made in France von Kaporal, und Waiting for the Sun für eine exklusive Zusammenarbeit zusammen, die Sonnenbrillengestelle 100 % Made in France hervorbringt. Diese Modelle, Ergebnis von dem Aufeinandertreffen zweier französischer Fachwissen, dem eines Brillenherstellers und dem eines Jeansherstellers, sind ab Juni 2017 in ausgewählten französischen Concept Stores und bei Optikern erhältlich.

 

 

Die lokale Wirtschaft als Vorreiter!

Die drei von Waiting for the Sun für Jean de Nîmes angebotenen, in Marseille entworfenen und im Jura, der Heimat der französischen Brillenherstellung, produzierten Modelle weisen eine Einbeziehung von Denim im Bügel auf. Die Kollektion vereint sowohl bei der Herstellung wie auch bei der Endverarbeitung auf harmonische Weise regionale Talente, hochwertige Qualität und attraktive Preise. Antoine und Julien, Kreateure bei Waiting for the Sun, achten besonders auf die Optimierung der Produktion, behalten aber stets die Liebe zum Detail im Hinterkopf. Das Gestell aus 100 % Acetat wird in drei Formen angeboten und ist erhältlich in Schwarz, Navy und Eichhornfarben in Schildpattform. Limitierte Auflage von 120 Exemplaren pro Modell Gläser Carl Zeiss 100 % UV Klasse 3 100 % Made in France aus Zelluloseacetat.

Die Pariser Brillenhersteller engagieren sich seit 7 Jahren bei eigenen und lokalen Herstellern. Sie arbeiten mit erneuerbaren Materialien und lassen sogar Bio-Kunststoffe patentieren. Hinter Jean de Nîmes steht das Marseiller Unternehmen von Kaporal, das beschlossen hat, ein lokal produziertes Gestell auf den Markt zu bringen. Schlichter Stil, eigene Produktion und umweltfreundliches Engagement stehen an erster Stelle. Als Waiting for the Sun erfährt, dass Jean de Nîmes beschlossen hat, gut und selbst zu produzieren, wird sofort beschlossen, sie zu unterstützen, indem eine Gestell-Kollektion für sie entworfen wird!

Die lokale Wirtschaft als Vorreiter!

Die drei von Waiting for the Sun für Jean de Nîmes angebotenen, in Marseille entworfenen und im Jura, der Heimat der französischen Brillenherstellung, produzierten Modelle weisen eine Einbeziehung von Denim im Bügel auf. Die Kollektion vereint sowohl bei der Herstellung wie auch bei der Endverarbeitung auf harmonische Weise regionale Talente, hochwertige Qualität und attraktive Preise. Antoine und Julien, Kreateure bei Waiting for the Sun, achten besonders auf die Optimierung der Produktion, behalten aber stets die Liebe zum Detail im Hinterkopf. Das Gestell aus 100 % Acetat wird in drei Formen angeboten und ist erhältlich in Schwarz, Navy und Eichhornfarben in Schildpattform. Limitierte Auflage von 120 Exemplaren pro Modell Gläser Carl Zeiss 100 % UV Klasse 3 100 % Made in France aus Zelluloseacetat.

Die Pariser Brillenhersteller engagieren sich seit 7 Jahren bei eigenen und lokalen Herstellern. Sie arbeiten mit erneuerbaren Materialien und lassen sogar Bio-Kunststoffe patentieren. Hinter Jean de Nîmes steht das Marseiller Unternehmen von Kaporal, das beschlossen hat, ein lokal produziertes Gestell auf den Markt zu bringen. Schlichter Stil, eigene Produktion und umweltfreundliches Engagement stehen an erster Stelle. Als Waiting for the Sun erfährt, dass Jean de Nîmes beschlossen hat, gut und selbst zu produzieren, wird sofort beschlossen, sie zu unterstützen, indem eine Gestell-Kollektion für sie entworfen wird!

 

Jean de Nîmes par Kaporal

Jean de Nîmes wird inspiriert vom Namen der Stadt, aus der ihre Vorfahren stammen und ist die Jeanslinie Made in France, die zu Kaporal Jeans gehört. Nîmes hat ihren Namen dem Gewebe (Denim) gegeben, wohingegen sich Marseille, ihre Nachbarin im Süden Frankreichs, seit rund 40 Jahren als französische Hauptstadt für die Jeansproduktion durchgesetzt hat. In den 1980er Jahren entstehen in Marseille zahlreiche große Jeansnamen, unterstützt durch die vielen Textilfabriken, die auf Denim spezialisiert sind. Einige Jahre später verschiebt sich das Zentrum der Produktion als Folge der Globalisierung und die lokale Konfektion lässt langsam nach, aber Kaporal bleibt und bewahrt eine lokale Produktion, die sich für eine regionale, traditionelle Wirtschaft engagiert. Die Jeans Jean de Nîmes (Jean wie den Vornamen aussprechen) wurden in den Anaïs-Werken in Marseille gemäß der hausgemachten Tradition entworfen, sie respektieren das handwerkliche Fachwissen, um das einfache Vergnügen wiederzufinden, eine authentische, schlichte 5-Pocket-Raw-Jeans zu tragen.


En Savoir +

 

Waiting for the Sun

Waiting for the Sun wurde 2010 von Julien Tual und Antoine Mocquard gegründet und ist die erste Marke für Sonnenbrillen aus Holz. Schnell setzte sich diese französische Marke als DIE Referenz durch und ist mittlerweile weltweit in mehr als 800 Verkaufsstellen vertreten. Gestelle aus Ebenholz, Bambus, Eiche oder Buche, die Pioniere für Sonnenbrillen aus Holz bieten seit Januar 2017 optische Gestelle an. Eine Revolution auf dem Optikermarkt.


En Savoir +

Back to top